';
side-area-logo
Brockenurwald

Nationalpark Harz

Brockenurwald

Der Brocken im Harz ist ein Ort der Wetterextreme. Durch seine exponierte Lage zählt er zu den niederschlagsreichsten Orten im nördlichen Mitteleuropa. An 300 Tagen im Jahr gibt es Nebel, die Jahresmitteltemperatur liegt bei nur 3,5 °C.

Der Bergfichtenwald rund um dem höchsten Gipfel Norddeutschlands trotzt diesem harten Klima. „Natur Natur sein lassen“ lautet auch hier das Motto der Deutschen Nationalparks. Neues wächst auf Altem. Hier und dort ragen längst abgestorbene Baumrelikte aus dem Nebel hervor. Von einer forstlichen Bewirtschaftung ist dieser Abschnitt des Nationalparks ganz und gar ausgeschlossen. Der über einen Bohlensteg begehbare Urwaldstieg südöstlich des Gipfels bietet spannende Einblicke in den Brockenurwald.

Steigerwald-Kalender jetzt wieder erhältlich!

Uralte Wälder, romantische Dörfer, sonnige Weinberge - Der Kalender "Steigerwald - Impressionen einer Landschaft" begleitet Monat für Monat alle Freunde des Steigerwaldes und solche, die es werden wollen mit stimmungsvollen Landschaftsfotografien durch das Jahr.KALENDER BESTELLEN

Kalender "Der Steigerwald"