';
side-area-logo

Naturpark Steigerwald

Baumkronen

Wenn Ende Oktober die Laubfärbung der Buchen ihren Höhepunkt erreicht spazieren Waldbesucher durch ein Meer aus Farben. Dieses Bild entstand an einem klaren sonnigen Herbstmorgen im Naturpark Steigerwald.

In einigen Teilen des Steigerwaldes gibt es sehr artenreiche Rotbuchen-„Urwälder“. Pläne von 2007, den Steigerwald als Nationalpark auszuweisen scheiterten vor allem am Protest der Waldeigentümer sowie Interssengruppen aus der Forst- und Landwirtschaft. Sie befürchteten u.a. den Verlust an Arbeitsplätzen, der mit einer strengen Unterschutzstellung des Waldes als Nationalpark („Natur Natur sein lassen“) einhergegangen wäre. 2011 entschied sich die Bayerische Staatsregierung gegen die Gründung eines Nationalparks im Steigerwald.

Dennoch wurden einige Ideen des Nationalpark-Gedankens aufgegriffen und umgesetzt: in Handthal gibt es ein schönes Erlebniszentrum zur nachhaltigen Waldbewirtschaftung.  Von dem nur wenige Kilometer entfernten „Baumwipfelpfad Steigerwald“ schweift der Blick von einem 42 Meter hohen Aussichtsturm weit über die Wipfel des Steigerwaldes.

Steigerwald-Kalender jetzt wieder erhältlich!

Uralte Wälder, romantische Dörfer, sonnige Weinberge - Der Kalender "Steigerwald - Impressionen einer Landschaft" begleitet Monat für Monat alle Freunde des Steigerwaldes und solche, die es werden wollen mit stimmungsvollen Landschaftsfotografien durch das Jahr.KALENDER BESTELLEN

Kalender "Der Steigerwald"